FINANCENET
Die maximale Globalisierung © Bertold Fabricius www.pressebild.de/ Wikimedia/CC BY-SA 3.0

Hamburg: Die Bank Berenberg ist die älteste Bank Deutschlands und bietet mehr als 20 Publikumsfonds an.

© Bertold Fabricius www.pressebild.de/ Wikimedia/CC BY-SA 3.0

Hamburg: Die Bank Berenberg ist die älteste Bank Deutschlands und bietet mehr als 20 Publikumsfonds an.

18.09.2015

Die maximale Globalisierung

Das Fondshaus Berenberg lanciert mit der „Global Equity Selection” einen weltweiten Aktienfonds – das globale Gegenstück zum Flaggschiff European Equity Selection.

••• Von Gerald Stefan

HAMBURG. Die Bank Berenberg überträgt ihr europäisches Konzept für Aktienfonds auf die Welt – und will damit dem weitergehenden Trend zur Globalisierung bei den Finanzmärkten und den Investoren Rechnung tragen: Mit ihrem neuen globalen Aktienfonds Berenberg Global Equity Selection (DE000A14UVH5/DE000A14UVY0) will die Bank – sie ist Deutschlands ältestes Geldhaus – ein neues interkontinentales Pendant zu ihrem bereits im Markt etablierten Berenberg European Equity Selection Fonds bringen; der Europa-Fonds zeigt aktuell eine 3-Jahres-Performance von 10,80 Prozent.

Das Management

Dabei bilde der bewährte Managementansatz und eine erprobte Anlagestrategie die Basis für die Fonds-Neuauflage. Der neue Fonds wird von Michael Nuske, Fondsmanager bei Berenberg, gemeinsam mit Boris Jurczyk, Fondsmanager des „Berenberg European Equity Selection”, gemanagt. Mit dieser Strategie soll eine Outperformance bei gleichzeitig reduzierter Volatilität erzielt werden. „Mit der Einführung des Berenberg Global Equity Selection wird ein auf europäischer Ebene erfolgreich eingeführtes Konzept globalisiert”, sagt Jurczyk.

Globale Investmentansätze

Der Flaggschiff-Aktienfonds Berenberg European Equity Selection habe seit seiner Einführung vor fünf Jahren eine starke Performance bewiesen.

„In diesem Zeitraum haben wir den Vergleichsindex Euro Stoxx 50 – bei auffällig geringer Volatilität – deutlich geschlagen”, so Jurczyk. In einer zunehmend globalisierten Welt, in der der Unternehmenssitz bei Blue Chips eine untergeordnete Rolle spielt und Absatzmärkte weltweit bedient werden, „suchen Investoren verstärkt nach globalen Investmentansätzen”, so der Aktien-Experte von Berenberg.

Langfristig outperformen

Die Anlagestrategie des Berenberg Global Equity Selection basiert auf der Idee, fundamental unterbewertete Aktien, die sich in einer attraktiven Trendphase befinden, auszuwählen. Das Anlageuniversum bildet der MSCI World. Der Fonds ist stets vollständig investiert, so Nuske.

Aufgrund entsprechender Nachfrage werde neben der ungesicherten Tranche auch eine währungsgesicherte Tranche angeboten. Das Fondsmanagement strebe an, die Benchmark bei geringerer Volatilität mittel- bis langfristig zu schlagen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL