FINANCENET
Die neue Heimat © Oreste Schaller

Eröffnung Gianni Franco Papa (UniCredit), Peter Hanke (Stadtrat Wien), Robert Zadrazil (CEO UniCredit Bank Austria).

© Oreste Schaller

Eröffnung Gianni Franco Papa (UniCredit), Peter Hanke (Stadtrat Wien), Robert Zadrazil (CEO UniCredit Bank Austria).

reinhard krémer 21.09.2018

Die neue Heimat

UniCredit Bank Austria logiert jetzt im Austria Campus auf ca. 60.000 m2, eines der Mega Büroprojekte Europas.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Eines der größten Bauprojekte des Kontinents endet jetzt mit der Besiedlung des Baus: Der Austria Campus im 2. Wiener Gemeindebezirk, der Leopoldstadt, besteht aus sechs Bürokomplexen mit einer Gesamtfläche von ca. 200.000 m² und eigener Infrastruktur auf insgesamt 85 ha Gesamtfläche. Die Büros belegen rund 60.000 m² und wurden in zwei Gebäuden ausgebaut.

Zentral in Leopoldstadt

Insgesamt 16 UniCredit Konzerngesellschaften und die in Wien ansässigen UniCredit CEE-Einheiten werden an einem einzigen Standort mit nun 5.300 Mitarbeitern von zwölf bisherigen Standorten im neuen Headquarter zentralisiert. „Mit dem Einzug in unser neues Headquarter setzen wir Maßstäbe für modernes Arbeiten und Zusammenarbeit”, sagt Robert Zadrazil, Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria. „Durch die räumliche Konzentration aller zentralen Einheiten an diesem hochmodernen Standort und durch eine neue, offene und moderne Arbeitsorganisation auf Basis von ‚Smart Working' positionieren wir uns als Top-Arbeitgeber und schaffen die Bedingungen für bessere Kommunikation und Work-Life-Balance sowie höheres Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zudem erfüllt unser neues Headquarter höchste Umwelt- und Nachhaltigkeits-Standards. Unter anderem haben wir hier eine der flächenmäßig größten Anlagen zur Nutzung von Geothermie in Mitteleuropa errichtet.”

Städtebaulicher Wettbewerb

Grundlage für die Errichtung des neuen Headquarters auf dem ehemaligen Gelände des Wiener Nordbahnhofs war das Siegerprojekt eines städtebaulichen Wettbewerbs nach Plänen von Boris Podrecca Architekten.

Die Bürogebäude wurden durch Signa errichtet und von der UniCredit Bank Austria maßgeschneidert nach allen Gesichtspunkten moderner Arbeitsorganisation ausgebaut. Nachhaltigkeit stand im Fokus: Die eigene Geothermie-Anlage auf dem Austria Campus ist eine der flächenmäßig größten Anlagen Europas zur Gewinnung von Erdwärme. Rund 5.500 t CO2 und 23 GWh Strom werden eingespart.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL