FINANCENET
Die Ruhe vor dem Sturm © Panthermedia.net/Gunnar3000
© Panthermedia.net/Gunnar3000

Redaktion 26.06.2020

Die Ruhe vor dem Sturm

WIEN. Die Insolvenzentwicklung in Österreich im 1. Halbjahr 2020 hat sich verbessert: Insgesamt gab es in Österreich 5.718 Firmen- und Privatinsolvenzen (–31,7%), meldet der Gläubigerschutzverband Creditreform. Die Firmeninsolvenzen sinken um 24,2% auf durchschnittlich 16 Insolvenzen pro Werktag. Die Privatinsolvenzen gingen um 35,2% zurück (30 Insolvenzen pro Werktag). Im Schnitt werden 6 von 10.000 Personen insolvent. Die Unternehmen brauchen schnelle Unterstützung bei der Liquiditätsvorsorge, so die Creditreform-Experten.

Sie warnen vor „Zombie-Unternehmen”, die noch größeren Schaden verursachen. Ohne einen Rückgang der Arbeitslosigkeit droht ein massiver Anstieg bei den Privatinsolvenzen. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL