FINANCENET
Finanzmärkte im Mai © Keystone

Der schwache Franken lässt in der Schweiz die Inflation über 1% ansteigen.

© Keystone

Der schwache Franken lässt in der Schweiz die Inflation über 1% ansteigen.

Redaktion 04.05.2018

Finanzmärkte im Mai

WIEN/ZÜRICH. Die wichtigsten Trends der Finanzmärkte hat Swiss Life Asset Managers auf dem Radar: In den USA belasten auch 2018 saisonale Faktoren die Daten.

In der Eurozone besteht eine anhaltend rückläufige Tendenz bei den Stimmungsindikatoren: Der starke Euro sorgt für Abwärtsrevisionen in den Prognosen für Wachstum und Inflation in der Eurozone: „Für 2019 liegen unsere Wachstumserwartungen mehrheitlich unter der Konsensus-Prognose”, sagt Marc Brütsch, Chefökonom von Swiss Life.
Bei den Aktien geht „Buy the Dip” weiter: Kursrückschläge werden zu Zukäufen genutzt. Bei den Währungen ist der Frankenschock Geschichte; der Euro kostet wieder 1,20 Franken. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL