FINANCENET
Fokus Nachwuchs © APA/Herbert Pfarrhofer

Elisabeth StadlerGeneraldirektorin der VIG: Unterstützung benachteiligter Kinder seit Jahren ein besonderes Anliegen.

© APA/Herbert Pfarrhofer

Elisabeth StadlerGeneraldirektorin der VIG: Unterstützung benachteiligter Kinder seit Jahren ein besonderes Anliegen.

reinhard krémer 28.09.2018

Fokus Nachwuchs

Die Vienna Insurance Group engagiert sich bei Projekten mit Fokus auf Kinder und Jugendliche.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Die Vienna Insurance Group (VIG) unterstützt aktuell gleich drei Projekte, die sich dem Thema Frieden widmen – mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche zu fördern: Friedensflotte Mirno More, VIG Kids Camp und Alfred Fried Fotopreis.

Die Friedensflotte Mirno More, das weltweit größte Friedens-Segelprojekt für sozial und wirtschaftlich benachteiligte Kinder und Jugendliche, findet seit 1994 im Raum Split in der Inselwelt Dalmatiens statt.

Unter der Flagge der VIG

Die Vienna Insurance Group übernahm dabei erneut eine Schiffspatenschaft: Das Safety-Team-Schiff unter der Patenschaft der VIG sorgt für ärztliche Versorgung und Sicherheit der insgesamt 965 teilnehmenden Personen.

Youngsters im Camp

Das VIG Kids Camp fand im Sommer 2018 auf Initiative des Wiener Städtischen Versicherungsvereins bereits zum neunten Mal statt.

Insgesamt nahmen rund 500 Kinder von Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern der Vienna Insurance Group aus 23 Ländern Europas daran teil. Voraussetzung für eine Einladung zum VIG Kids Camp ist es, beim konzernweiten Wettbewerb, der dieses Jahr unter dem Motto „­Fotografiere dein Bild vom Frieden” stand, ausgezeichnet zu werden.

Alfred Fried Fotopreis

Gleichzeitig wurden die kreativsten Einsendungen zum VIG Kids Camp beim Alfred Fried Fotopreis für Kinder 2018 („Children Peace Image of the Year”) eingereicht, den die VIG erneut unterstützt.

Insgesamt acht der rund 500 Einsendungen der VIG-Kinder schafften es auf die Shortlist des Alfred Fried Fotopreises, der mit einem Preisgeld in der Höhe von 1.000 € dotiert ist.

Soziale Verantwortung

„Es entspricht dem Selbstverständnis der Vienna Insurance Group, soziale Verantwortung zu übernehmen. Im Speziellen in den 25 Ländern, in denen wir aktiv sind, engagieren wir uns in vielfältigen Projekten. Die Unterstützung benachteiligter Kinder ist unserer Versicherungsgruppe seit Jahren ein besonderes Anliegen”, sagt Elisabeth Stadler, Generaldirektorin der Vienna Insurance Group.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL