FINANCENET
Geld ist Frauensache © Panthermedia.net/Lev Dolgachov

Eigenständigkeit ist Trumpf: Streng getrennte Konten werden für Frauen in einer Partnerschaft immer wichtiger.

© Panthermedia.net/Lev Dolgachov

Eigenständigkeit ist Trumpf: Streng getrennte Konten werden für Frauen in einer Partnerschaft immer wichtiger.

Reinhard Krémer 09.03.2018

Geld ist Frauensache

Frauen treffen die besseren Anlageentscheidungen als Männer – der Österreichische Verband Financial Planners gibt Tipps.

••• Von Reinhard Krémer

WIEN. Frauen haben ein höheres Risiko, im Alter von Armut betroffen zu sein. Aber: Punkto Anlageentscheidungen sind die Damen einfach besser, meint Sonja Ebhart-Pfeiffer, Vorstandsmitglied Österreichischer Verband Financial Planners, und gibt fünf Tipps für Ladies.

Selbstvertrauen ist angebracht – Frauen legen besser an. Frauen können viel besser mit Geld umgehen, als sie vielleicht glauben. Sie informieren sich in finanziellen Angelegenheiten besser als Männer.
Öfter das Gehalt verhandeln: Anlässe wie größere Verantwortung oder gelungene Projekte sollten aktiv genutzt werden, um über das Gehalt zu verhandeln. Wer öfter fragt, erhöht auch seine Chancen.
Achtung vor der „Teilzeitfalle”: Arbeitgeber aktiv darauf ansprechen, ob es alternative Lösungsvarianten gibt; Arbeit muss nicht immer im Büro zwischen 8 und 17 Uhr stattfinden.
Verantwortung übernehmen und langfristig planen: Klarheit über die Einnahmen verschaffen, dann Fixkosten definieren; festhalten, was man ausgeben kann und will.
Freizeitbudget gleich am Monatsbeginn zur Seite legen: Neben der Sparrate gleich am Monatsbeginn einen fixen Betrag für das eigene Vergnügen definieren.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL