FINANCENET
Geld schützt das Klima © PantherMedia/stadtratte

Klimakriterien werden für die institutionellen Anleger immer wichtiger.

© PantherMedia/stadtratte

Klimakriterien werden für die institutionellen Anleger immer wichtiger.

Redaktion 04.09.2020

Geld schützt das Klima

FRANKFURT. Bei institutionellen Investoren steigt das Bewusstsein für Maßnahmen gegen klimabedingte Investitionsrisiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Mercer-Studie zur Asset-Allokation in Europa: 54% der befragten Investoren berücksichtigen aktiv die Auswirkungen solcher Risiken bei der Allokation ihrer Kapitalanlagen, im Vergleich zu nur 14% im Jahr 2019. Die Mehrheit (89%) der institutionellen Anleger hat umfassendere Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG-Risiken) als Teil der Kapitalanlagestrategie berücksichtigt, gegenüber 55% im Jahr 2019. 85% der Investoren sind besorgt im Hinblick auf die Regulierung im Zusammenhang mit ESG-Risiken. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL