FINANCENET
Justitia Awards vergeben © Uwe Strasser/Wienerberger/CC BY-SA 4.0

Brigitte Bierlein begann ihre juristische Karriere als Richterin an einem Bezirksgericht in Wien.

© Uwe Strasser/Wienerberger/CC BY-SA 4.0

Brigitte Bierlein begann ihre juristische Karriere als Richterin an einem Bezirksgericht in Wien.

Redaktion 27.11.2020

Justitia Awards vergeben

Women in Law-Initiative kürte die erste Bundeskanzlerin, Brigitte Bierlein, zur „Outstanding Austrian woman in law”.

WIEN. Der Generalsekretär der Justitia-Awards, Franz J. Heidinger, und Women in Law Präsidentin Alix-Frank-Thomasser übergaben die Justitia Awards 2020 im Rahmen eines Online-Events.

Dabei wurde die erste österreichische Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein in der Kategorie „International Leaders/Lifetime Award”, als „Outstanding Aus­trian woman in law” ausgezeichnet. Der internationale Preis ging an die ehemalige Präsidentin der Law Society von England und Wales, Christina Blacklaws.


Die weiteren Gewinnerinnen

Die Kategorie „Academia” entschieden auf nationaler Ebene eine der beliebtesten Dozenten der Universität Wien, die Rechtshistorikerin Ilse Reiter-Zatloukal, und international die Wissenschaftlerin und Aktivistin für Frauen- und Mädchenrechte, J. Jarpa Dawuni von der Howard University in Washington, D.C., für sich. In der Kategorie „Young Achievers/Game Changers/Pioneers” holte sich die Wiener Anwältin Carmen Thornton die Auszeichnung. Erste internationale Preisträgerin ist hier die ägyptische Anwältin Omnia Gadalla; die zweite internationale Preisträgerin, Michaela Clique, ist als Anwältin der UEFA für deren Statuten und den rechtlichen Rahmen verantwortlich. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL