FINANCENET
Kooperation erweitert © D.A.S. Together CCA

Georg Steinort, Together CCA; Klaus Pointner, Johannes Loinger, beide D.A.S.; Gerhard Schuster, CEO Together CCA (v.l.).

© D.A.S. Together CCA

Georg Steinort, Together CCA; Klaus Pointner, Johannes Loinger, beide D.A.S.; Gerhard Schuster, CEO Together CCA (v.l.).

Redaktion 25.10.2019

Kooperation erweitert

Ab sofort können Makler und Vermittler Geschäftsfälle der D.A.S. Rechtsschutz AG direkt über die Together-Plattform abwickeln.

WIEN. Schon seit mehr als zehn Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen der D.A.S. Rechtsschutzversicherung und Together CCA. Bisher betraf diese das OMDS-Modul – also die Versorgung von Bestands- und Provisionsdaten im OMDS-Format.

Nun wurde die Kooperation maßgeblich erweitert. Die Module Antragsabwicklung und Content Management kommen ergänzend hinzu und wurden nun im Zuge der vollen Kooperationspartnerschaft implementiert. Das Modul der Antragsabwicklung beinhaltet alle relevanten Anbindungen.

Vorteile für den Vertrieb

Durch das Modul Content Management besteht für die D.A.S. die Möglichkeit, ihren Vertriebspartnern auf der Together CCA-Plattform versicherungsspezifische Informationen bereitzustellen.

„Ich freue mich, dass wir ab sofort mit Together CCA bei der digitalen Antragsabwicklung kooperieren – vor allem deshalb, weil unsere Vertriebspartner davon profitieren. Die Lösungen, die Together CCA anbietet, erleichtern ihnen maßgeblich die Arbeit. Deshalb war eine Erweiterung unserer Partnerschaft der logische nächste Schritt”, sagt Direktor Johannes Loinger, Vorsitzender des Vorstands der D.A.S. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL