FINANCENET
Neuaufstellung trägt Früchte © Volksbank Wien AG

Volksbanken-Verbund: Kapitalstärkung auf 14,37% trotz Staatsgeldrückzahlung.

© Volksbank Wien AG

Volksbanken-Verbund: Kapitalstärkung auf 14,37% trotz Staatsgeldrückzahlung.

Redaktion 11.03.2022

Neuaufstellung trägt Früchte

WIEN. Die im Jahr 2015 eingeleitete Neuaufstellung des Verbundes der österreichischen Volksbanken zahlt sich aus: Laut vorläufigen Zahlen hat die Bankengruppe im Gesamtjahr 2021 mit rund 219 Mio. € ein neues Rekordergebnis erzielt.

Gerald Fleischmann, Sprecher des Volksbanken-Verbundes und Volksbank Wien AG-General, sagt: „Das Ergebnis spiegelt sowohl den Erfolg unserer Kundinnen und Kunden wider, die einen regionalen Partner mit einem rein nationalen Risikoprofil wie die Volksbanken vor Ort schätzen, als auch die verbundinterne erfolgreiche Optimierung der Prozesse und die Kosten-disziplin.”
Ertragstreiber war der Provisionsüberschuss mit fast +6% auf 253,4 Mio. €. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL