FINANCENET
Neue Kooperation © PantherMedia/kasto

Rund zwei Drittel der ca. 2.500 Studierenden der Fachhochschule des BFI Wien absolvieren ihr Studium berufsbegleitend.

© PantherMedia/kasto

Rund zwei Drittel der ca. 2.500 Studierenden der Fachhochschule des BFI Wien absolvieren ihr Studium berufsbegleitend.

Redaktion 21.10.2022

Neue Kooperation

Win-win-Situation: Die Volksbank Wien ist jetzt neue Unternehmenspartnerin der Fachhochschule des BFI Wien.

WIEN. Das Corporate Partner Network der Fachhochschule des BFI Wien wächst weiter: Die langfristig ausgelegte Kooperation zwischen dem englischsprachigen Master-Studiengang Quantitative Asset and Risk Management und der Volksbank Wien AG startet mit dem neuen Studienjahr 2022/23. „Die Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Unternehmen ist eine Win-win-Situation für uns als Fachhochschule, unsere Unternehmenspartner und natürlich unsere Studierenden. Wir sind sehr stolz darauf, mit der Volksbank Wien AG eine erfahrene Partnerin an unserer Seite zu haben, mit der wir unser praxis­orientiertes Studienangebot weiter professionalisieren können”, so Eva Schiessl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien. „Wir sind davon überzeugt, mit dieser Partnerschaft Vertrauen auf mehreren Ebenen zu schaffen”, sagt Thomas Uher, Volksbank Wien AG.

Wirtschaft & Wissenschaft

„Einerseits fördern wir damit die Beziehung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, andererseits geben wir den Studierenden Gelegenheit, schon während der Ausbildung praxisbezogene Zusammenhänge kennenzulernen. Das schafft Vertrauen in die Ausbildung und in das eigene Wissen”, so Uher.

Wenn Wissenschaft und Wirtschaft erfolgreich zusammenarbeiten, können Studierende und Unternehmen von praxisnahem Wissen profitieren und wissenschaftliche Erkenntnisse in der Arbeitswelt direkte Anwendung finden.

Praxisbezug

Die neue Kooperation ermöglicht der FH des BFI Wien ihre Studieninhalte gezielt an die aktuellen Anforderungen und Entwicklungen der Bank- und Finanzbranche anzupassen.

Die Volksbank Wien AG wiederum kann sich als ein für Arbeitnehmer attraktives Unternehmen präsentieren, erhält exklusive Einblicke in die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung und kann damit Wettbewerbsvorteile erzielen.
Die Studierenden der Fachhochschule können durch die Einbindung der Volksbank Wien bei projektbezogenen Lehrveranstaltungen, die Einladung zu Gastvorträgen und der Teilnahme an der FH-Karrieremesse die Praxis von Österreichs größter Volksbank kennenlernen. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL