FINANCENET
Neue Volksbank-Anleihe © Volksbank Wien

Neue Bankschuldverschreibung der Volksbank Wien wurde platziert.

© Volksbank Wien

Neue Bankschuldverschreibung der Volksbank Wien wurde platziert.

Redaktion 19.03.2021

Neue Volksbank-Anleihe

WIEN. Eine neue Bankschuldverschreibung der Volksbank Wien AG wurde nach einer zweitägigen virtuellen Roadshow bei institutionellen Investoren platziert.

Der Kupon beträgt 0,875%. Das Volumen der Benchmark-An­leihe in Höhe von 500 Mio. € passt in die gute Liquiditäts- und Refinanzierungsstruktur der Bank, meldet das Institut. Die aktuelle Emission dient zudem der Erfüllung der regulatorischen Anforderungen aus der MREL-Quote in Höhe von 26,2%, die der Volksbanken-Verbund bis zum Ende des Jahres 2024 erfüllen muss.

MREL (Minimum Requirements of Own Funds and Eligible Liabilities) ist eine auf europäischer Ebene entwickelte Kennzahl für Banken. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL