FINANCENET
Österreich-Green Bond © Wiener Börse AG / APA-Fotoservice / Martin Lusser

Walter Jöstl, Magnus Brunner, Markus Stix, Christoph Boschan (Wiener Börse).

© Wiener Börse AG / APA-Fotoservice / Martin Lusser

Walter Jöstl, Magnus Brunner, Markus Stix, Christoph Boschan (Wiener Börse).

Redaktion 10.06.2022

Österreich-Green Bond

WIEN. Ab sofort notiert die erste grüne Bundesanleihe der Republik Österreich im „Vienna ESG Segment” der Wiener Börse. Mit der Berücksichtigung der Green Bond Principles der International Capital Market Association (ICMA) sowie Kriterien der EU-Taxonomie folgt die Republik Österreich höchsten Nachhaltigkeits-Standards. Der mit 1,85% verzinste Green Bond wird am 23. Mai 2049 fällig. Ein Gesamtemissionsvolumen von 4 Mrd. € wurde von institutionellen Anlegern gezeichnet, das Ordervolumen belief sich auf 25,4 Mrd. €, wobei 70% grüne Investoren waren. Finanzminister Magnus Brunner und die Geschäftsführung der Bundesfinanzierungsagentur, Markus Stix und Walter Jöstl, läuteten die Börsennotiz mit der Glocke ein. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL