FINANCENET
PIN statt Unterschrift © Panthermedia.net/Simpson33
© Panthermedia.net/Simpson33

Redaktion 06.10.2017

PIN statt Unterschrift

WIEN. Seit 1. Oktober sind alle neu produzierten Kreditkarten der Sparkassengruppe mit „Code first” ausgestattet: Ähnlich der Bankomatkarte ist ab diesem Zeitpunkt bei den s Kreditkarten Visa und MasterCards statt der Unterschrift der persönliche vierstellige Code (PIN) zur Verifizierung der Zahlung notwendig. „Wir wollen unseren Kunden den höchstmöglichen Sicherheitsstandard bieten. Nach aktuellem Stand ist eine Code-Eingabe bei Kreditkartenzahlungen sicherer als die Unterschrift”, erklärt ­Ertan Piskin, Leiter des Kartengeschäfts bei der Erste Bank, die Neuerung.

Die Umstellung der Kreditkarten erfolgt automatisch nach ­Ablauf des jeweiligen Gültigkeitsdatums mit der Erneuerung der Karte. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema