FINANCENET
Pleiten nehmen wieder zu © PantherMedia/gunnar3000 (YAYMicro)
© PantherMedia/gunnar3000 (YAYMicro)

Redaktion 14.01.2022

Pleiten nehmen wieder zu

WIEN. Der Gläubigerschutzverband Creditreform hat die endgültigen Zahlen der aktuellen Insolvenzentwicklung in Österreich 2021 erhoben: Insgesamt gab es in Österreich 10.733 Firmen- und Privatinsolvenzen (–3,1%). Aber seit dem Spätsommer und massiv im 4. Quartal 2021 stiegen die Insolvenzen wieder, auch im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019. Die wichtigsten Trends: Eröffnete Firmeninsolvenzen stiegen um 12,3%, im 4. Quartal sogar um 164%. Zwölf Insolvenzen gab es pro Werktag. Rückgang im Tourismus und in der Indus­trie, Anstieg im Transportwesen, Handel und Bau. Die Privatinsolvenzen stagnierten bei rund 7.200 Verfahren, aber +17% im 4. Quartal; 30 Insolvenzen gab es pro Werktag. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL