FINANCENET
Solide trotz China-Konflikt © AT&S
© AT&S

Redaktion 22.05.2020

Solide trotz China-Konflikt

LEOBEN. Der Leiterplattenhersteller AT&S hat im Geschäftsjahr 2019/20 trotz herausfordernder Rahmenbedingungen (wie z.B. Handelskonflikt China-USA, Brexit, globale konjunkturelle Abschwächung und Covid-19) ein einigermaßen solides Geschäftsergebnis abgeliefert. Der Konzernumsatz kam erneut über der einer Milliarde-Euro-Grenze zum Liegen, gab aber gegenüber dem Vorjahr leicht um 2,7% auf 1.000,6 Mio. € nach (Vorjahr: 1.028,0 Mio. €). Das EBITDA lag mit 194,5 Mio. € unter dem Vorjahreswert von 250,1 Mio. €.

Der Gewinn brach aber von 89 auf 21,5 Mio. € um drei Viertel ein. Für das vergangene Geschäftsjahr 2019/20 will man eine Dividende von 0,25 € je Aktie zahlen. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL