FINANCENET
Umsetzung schleppend © Panthermedia.net/Mike Espenhain

EU-DSGVO: Für 19% der Betriebe ist eine Verbesserung nicht erkennbar.

© Panthermedia.net/Mike Espenhain

EU-DSGVO: Für 19% der Betriebe ist eine Verbesserung nicht erkennbar.

Redaktion 29.05.2020

Umsetzung schleppend

WIEN. Zwei Jahre nach in Kraft treten der EU-Datenschutz-grundverordnung (EU-DSGVO) zeigt sich in den österreichischen Unternehmen ein deutlich gestiegenes Verständnis für das Thema Datenschutz.

In einer vor der Coronakrise durchgeführten KSV1870-Umfrage gaben 40% der befragten Unternehmen an, dass dieses in den vergangenen drei Jahren „auf ganzer Linie” gestiegen ist. Nur 30% der Befragten haben die Verordnung auch vollständig im Betrieb verankert.
Die häufigste Maßnahme zur Erhöhung des Datenschutzes ist die Einführung oder Anpassung von Datenschutz- und IT-Sicherheitsmaßnahmen (46%); 39% setzen auf die fortlaufendeSchulung von Mitarbeitern im Betrieb. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL