FINANCENET
Unternehmensnachfolge mit langfristiger Firmenbeteiligung © Winegg

Gert R. Jonke

© Winegg

Gert R. Jonke

Redaktion 25.02.2020

Unternehmensnachfolge mit langfristiger Firmenbeteiligung

Häufig sind Finanzbeteiligungen im Zuge von Unternehmensnachfolgen mit kurzfristigen Exit-Zielen versehen. Winegg verfolgt einen anderen Ansatz. Um welchen es hier geht, fragte „medianet“ bei Winegg-Geschäftsleiter Gert Reinhart Jonke nach.

WIEN.
medianet: Herr Jonke, im Oktober 2019 haben Sie mit Christian Winkler die Winegg Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH gegründet. Mit welcher Beteiligungsstrategie positionieren Sie das Unternehmen?

Jonke: Unabhängig von marktgesteuerten Zyklen investieren wir in klein- und mittelständische Unternehmen in Österreich, in bestimmten Fällen auch in Deutschland. Wir präferieren Mehrheitsbeteiligungen und sehen uns als langfristiger Partner.

medianet: Wie definieren Sie ‚langfristig‘?

Jonke: Wir möchten zum Wohle des Unternehmens eineinhalb bis zwei ‚Dekaden‘ als Gesellschafter, Kapitalgeber und Finanz- Know-how-Träger zur Verfügung stehen und sind davon zutiefst überzeugt, dass wesentliche Weichenstellungen für die langfristige positive Zukunft von Unternehmen mit dieser Vorgehensweise gut erreicht werden.

Wir sehen uns als starker Partner, wenn das Thema Nachfolge diskutiert wird. Bei entsprechendem Interesse des bestehenden Unternehmers freuen wir uns, wenn eine gesellschaftliche Verbindung im gewünschten Ausmaße erhalten bleibt.

medianet: Welche Unternehmen sind für Sie von besonderem Interesse?

Jonke: Wir bekennen uns zu Innovationen. Bei unseren Beteiligungen an industriellen Betrieben steht das Know-how des Entrepreneurs im Mittelpunkt; Schwerpunkte sind dabei generell produzierende Betriebe mit innovativen Produkten, Entwickler und Produzenten von medizintechnischen Produkten, Entwickler und Hersteller von haus- und sicherheitstechnischen Innovationen, aber auch Handelsunternehmen mit attraktivem Wachstumspotenzial.

medianet: Wie kann man sich das erste Gespräch mit Winegg vorstellen?

Jonke: Am Anfang ist für uns das einzig Wichtige, die Bedürfnisse des Eigentümers zu verstehen. Es gilt, ein grundlegendes Verständnis für das Unternehmen und sein spezifisches Geschäftsumfeld zu entwickeln. Wir wollen die Philosophie und die Vorstellungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen nachvollziehen – und uns dafür begeistern. Herrscht Einigkeit, wird die weitere Vorgehensweise festgelegt.

medianet: Und wie geht´s weiter?

Jonke: Wir analysieren Stärken und Schwächen des Unternehmens sowie die entsprechenden Risiken und machen eine Due Diligence. Das beinhaltet die Prüfung des Geschäftsmodells, die Analyse der Zahlen, eine strategische Positionierung, die Erfassung der Mitarbeiterqualifikationen, eine Abschätzung des Zukunftspotenzials und natürlich auch die Bewertung bestehender Verträge.

medianet: Mit welchem Ziel Return on Investment in welcher Zeit wird in Unternehmen, in die Winegg investiert ist, gerechnet?

Jonke: Im Mittelpunkt steht die Nachhaltigkeit vor dem wirtschaftlichen Ergebnis. Da wir unsere Firmenbeteiligungen typischerweise nicht veräußern, sind wir mit moderaten Kapitalrückflüssen, dafür aber über einen längeren Zeitraum sehr zufrieden. Wichtig sind uns der Erhalt der aufgebauten Marke, das Know-how und die Wettbewerbsfähigkeit, um für zukünftige Herausforderungen gewappnet zu sein.

Gert R. Jonke graduierte in Wirtschaftsrecht an der Imadec University, International School of Business and Law. Seine Masterarbeit wurde von Prof. Gerrit de Geest, Washington University of Law, approbiert.

Jonke ist seit mehr als 30 Jahren erfolgreich als Unternehmer im internationalen Beteiligungsgeschäft tätig und auf die Finanzierung von Technologieunternehmen und Industriebetrieben spezialisiert. Von 2000 bis 2005 war er Country Manager Österreich für die börsennotierte Gesellschaft 3i Group (FTSE 100). Von 2006 bis 2014 war er für die international ausgerichtete Investment Gesellschaft Gain Capital SA hauptverantwortlich tätig.

Im Oktober 2019 gründete er mit Christian Winkler die Winegg Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH.

Winegg Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH
Herrengasse 1-3, 1010 Wien

FN 521408 b | HG Wien

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL