FINANCENET
Verbund unter Strom © Verbund
© Verbund

Redaktion 15.11.2019

Verbund unter Strom

WIEN. Steigende Großhandelspreise für Strom, erhöhte Volatilität in den Stromnetzen und ein starker Trend hin zu erneuerbaren Energien ließen den Verbund prosperieren: Das EBITDA wurde um 39,5% von 678,4 Mio. € auf 946,1 Mio. € verbessert. Das berichtete Konzernergebnis stieg sogar um 59,5% von 282,8 Mio. € auf 450,9 Mio. €, das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis erhöhte sich um 63,3% von 277,6 Mio. € auf 453,3 Mio. €. Das Konzernergebnis für das gesamte Geschäftsjahr 2019 wird in einer Bandbreite zwischen rund 540 und 580 Mio. € erwartet.

Erfreulich für Aktionäre: Eine Ausschüttungsquote zwischen 40 und 45%, bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis wird geplant. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL