FINANCENET
Wanted: The Best © Eva Kelety

Reinhard Karl, RLB NÖ-Wien: „Best Practice-Beispiele sollen präsentiert und ausgezeichnet werden, um Mut zu machen.”

© Eva Kelety

Reinhard Karl, RLB NÖ-Wien: „Best Practice-Beispiele sollen präsentiert und ausgezeichnet werden, um Mut zu machen.”

Redaktion 04.02.2022

Wanted: The Best

„Austria’s Best Managed Companies” 2022: Deloitte sucht erneut Österreichs bestgeführte Unternehmen.

WIEN. Aufgrund des großen Erfolgs geht das Deloitte-Programm „Austria’s Best Managed Companies” jetzt in die zweite Runde. Gemeinsam mit der RLB NÖ-Wien werden erneut die besten mittelständischen Unternehmen des Landes gesucht.

Voraussetzungen für die Teilnahme: Die Unternehmen müssen sich überwiegend in Privatbesitz befinden, ihren Hauptsitz in Österreich haben und einen Jahresumsatz von mehr als 100 Mio. € aufweisen. „Wir sehen in unserer täglichen Praxis, mit wie viel Stärke, Kreativität, Unternehmer- sowie Teamgeist Unternehmerinnen und Unternehmer und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Herausforderungen im Zuge der Covid-Pandemie begegnen”, so Reinhard Karl, RLB NÖ-Wien. „Und wir sind überzeugt davon, dass Best Practice-Beispiele präsentiert und ausgezeichnet werden sollen, um Mut zu machen.”

Kostenloses Coaching

„Es ist uns deshalb ein besonderes Anliegen, diese Auszeichnung auch heuer zu unterstützen”, sagt Karl. Für das international seit vielen Jahren bewährte Programm sucht Deloitte hierzulande mittelständische Unternehmen, die sich im Rahmen eines kostenlosen Coachings einem umfassenden „Fitness-Check” unterziehen wollen. Im Coaching-Prozess wird der Fokus auf die vier Schwerpunktbereiche Strategie, Produktivität und Innovation, Governance und Finance sowie Kultur und Commitment gelegt.

Aktuellen Themen wie Sustainability und Cyber Security stehen heuer im Mittelpunkt. Bei Workshops mit den Top-Managements der teilnehmenden Unternehmen werden diese Schwerpunktbereiche gemeinsam mit Experten von Deloitte analysiert.

Gala im September

Das Bewertungsmodell des Programms greift auf Benchmarks von weltweit über 1.700 „Best Managed Companies” zurück.

Der gesamte Beurteilungsprozess ist dabei streng vertraulich. Erst nach der Entscheidung einer unabhängigen Expertenjury werden die Namen der ausgezeichneten Unternehmen veröffentlicht.
Ein Gala-Abend im September bildet den Abschluss des Programms. (rk)


Anmeldung bis 28. Februar über die Website:
deloitte.at/bestmanaged

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL