FINANCENET
Zuckersüße Nachrichten © Agrana

Auch die Zuckerfabrik in Tulln gehört zum Reich der Agrana.

© Agrana

Auch die Zuckerfabrik in Tulln gehört zum Reich der Agrana.

Redaktion 14.05.2021

Zuckersüße Nachrichten

WIEN. Süße Nachrichten für Agrana-Aktionäre: Der Vorstand des Nahrungsmittel- und Industriegüterkonzerns will der 34. ordentlichen Hauptversammlung am 29. Juni eine Dividende in Höhe von 0,85 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2020/21 vorschlagen; für 2019/20 lag sie bei 0,77 € je Aktie. Nach vorläufigen Zahlen erzielte das Unternehmen von 1. März 2020 bis 28. Februar 2021 ein Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) von 78,7 Mio. € (Vorjahr: 66,9 Mio. €). Die Umsatzerlöse der Gruppe betrugen 2,547 Mrd. € (Vorjahr: 2.480,7 Mio. €). Auch die Aussichten sind durchaus rosig: Trotz aktueller Herausforderungen durch die Pandemie rechnet man für das Geschäftsjahr 2021/22 mit einem deutlichen Anstieg des Konzern-EBIT. (rk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL