HEALTH ECONOMY
Aufklärungskampagne zu Meningokokken © PantherMedia/Wavebreakmedia (YAYMicro)

Das Zeitfenster für eine Diagnose ist bei Meningokokken sehr eng.

© PantherMedia/Wavebreakmedia (YAYMicro)

Das Zeitfenster für eine Diagnose ist bei Meningokokken sehr eng.

Redaktion 26.06.2020

Aufklärungskampagne zu Meningokokken

WIEN. Die aktuelle Corona-Situation zeigt, wie wichtig der Schutz gegen Infektionskrankheiten sind. Das schafft Möglichkeiten, auch auf andere Themen aufmerksam zu machen. Das Pharmaunternehmen GSK startet in den nächsten 30 Tagen eine große, österreichweite multimediale Kampagne zur Sensibilisierung für die Meningokokken-Erkrankung.

Die Meningokokken-Erkrankung ist eine seltene, aber ernstzunehmende Erkrankung, die teilweise innerhalb von 24 Stunden zum Tod führen oder schwerwiegende Folgeerscheinungen mit sich bringen kann. Die Meningokokken-Meningitis ist eine der Erkrankungen, die Eltern und Ärzte weltweit am meisten beunruhigt, da das Zeitfenster für die klinische Diagnose extrem eng ist. Auch in Österreich erkranken jedes Jahr Menschen an Meningokokken-Meningitis, leiden an den Spätfolgen oder sterben sogar daran. Nur wenige Menschen wissen über die unterschiedlichen Meningokokken-Stämme und Schutzmöglichkeiten Bescheid. Das habe gezeigt, dass Bewusstseinsbildung wichtig ist, teilt das Unternehmen mit. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL