HEALTH ECONOMY
Awareness-Initiative für HPV © Robin Consult/Moni Fellner

Prominenz bei Start von Impfkampagne: Steinböck, Schneider, Prokopetz.

© Robin Consult/Moni Fellner

Prominenz bei Start von Impfkampagne: Steinböck, Schneider, Prokopetz.

Redaktion 25.01.2019

Awareness-Initiative für HPV

WIEN. Zu 99% gelten Humane Papilloma-Viren (HPV) als Hauptverursacher von Gebärmutterhalskrebs, einer besonders aggressiven Krebserkrankung bei Frauen. Die Initiative #trustyourgyn schafft Awareness für Frauengesundheit und Gebärmutterhalskrebs. Im Vorfeld des Weltkrebstags am 4. Februar wurde die Initiative nun präsentiert. Bislang hat sich die Gebärmutterhals-Krebsvorsorge darauf konzentriert, möglichst früh veränderte Zellen zu finden. Mit einem HPV-Test beim Gynäkologen setzt man nun einen Schritt früher an: Er ermöglicht, bereits die Ursache für Zellveränderungen am Gebärmutterhals nachzuweisen – also eine Infektion mit HPV. Zahlreiche Experten und Prominente unterstützen die Initiative. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL