HEALTH ECONOMY
EU und Österreich heben Forschungsausgaben an © PantherMedia/Arne Trautmann
© PantherMedia/Arne Trautmann

Redaktion 26.03.2021

EU und Österreich heben Forschungsausgaben an

Fast 100 Mrd. Euro fließen EU-weit in den nächsten Jahren in Forschung. Österreich holte sich zuletzt 1,65 Mrd. ab.

••• Von Martin Rümmele

BRÜSSEL/WIEN. Der Startschuss für ein massives Forschungsprogramm ist gefallen: „Mit 95,5 Mrd. Euro für sieben Jahre ist ‚Horizon Europe' das größte transnationale Forschungs- und Innovationsprogramm der Welt und es ist ein wichtiges Signal zur richtigen Zeit”, erklärte Österreichs Wissenschaftsminister Heinz Faßmann (ÖVP) bei einer Diskussion. „Mit bisher über 1,65 Mrd. Euro an Rückflüssen im gerade abgelaufenen Programm ‚Horizon 2020' und rund 2.700 geförderten Projekten mit heimischer Beteiligung ist Österreich Nettoempfänger”, erklärte Faßmann.

Wichtiger Gesundheitsbereich

„Die Coronakrise hat eines deutlich gezeigt: Forschung und Innovation haben die Kraft unser Leben zu verändern”, betonte Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP). Sie zeigte sich davon überzeugt, dass Horizon Europe auch als Innovationsbooster wirkt. „Insbesondere der Gesundheits- und Pharma­bereich, aber auch Zukunftstechnologien wie Künstliche Intelligenz, Robotik oder Photonik haben eine enorm wichtige Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft”, sagte Schramböck.

Allerdings rittern auch andere Bereiche um das Geld: „Mit Forschung, Technologie und Innovation geben wir entscheidende Impulse für eine gute und klimafreundliche Zukunft. Es geht um unsere zentralen Anliegen: Klimaschutz, Umweltschutz, nachhaltige Mobilität und Versorgung mit sauberer Energie, aber auch um die Gestaltung unserer Wirtschaft in eine klimafreundliche Richtung”, unterstrich Klimaschutzministerin Leonore Gewessler ihre Ambitionen.

Ausschreibung ab April

Heuer wurden zusätzlich zu den im Mehrjährigen Finanzrahmen (MFF, EU-Budget) vorgesehenen 90,1 Mrd. € weitere 5,4 Mrd. € aus dem EU-Wiederaufbauinstrument „Next Generation EU” zur Verfügung gestellt. Mit der Gesamtsumme von 95,5 Mrd. € ist das neue Programm Horizon Europe nun um 30% höher dotiert als das Vorläuferprogramm Horizon 2020. Die ersten großen Ausschreibungen sollen noch im April und Mai 2021 gestartet werden.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL