HEALTH ECONOMY
Forschung an Medikamenten © APA/AFP/CDC/Alissa Eckert
© APA/AFP/CDC/Alissa Eckert

Redaktion 25.06.2021

Forschung an Medikamenten

WIEN / WASHINGTON. Die USA wollen etwa 2,6 Mrd. € in die Entdeckung und Entwicklung antiviraler Medikamente zur Behandlung der durch das Coronavirus ausgelösten Krankheit Covid-19 investieren.

Der US-Immunologe Anthony Fauci stellte die Pläne bei einem Briefing der Corona-Arbeitsgruppe des Weißen Hauses vor. „Impfstoffe bleiben eindeutig das Kernstück unseres Arsenals gegen Covid-19”, betonte er. Antivirale Mittel könnten jedoch eine wichtige Ergänzung zu Impfstoffen sein; antivirale Medikamente stellten außerdem eine weitere „Verteidigungslinie” gegen besorgniserregende Varianten und künftige Bedrohungen durch Viren mit „pandemischem Potenzial” dar, wurde betont. (red/ag)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL