HEALTH ECONOMY
Genomforschung nimmt zu © Merck
© Merck

Redaktion 06.09.2019

Genomforschung nimmt zu

WIEN/DARMSTADT. Clustered Regularly Interspaced Short Palindromic Repeats (CRISPR) sind Abschnitte sich wiederholender DNA und die Basis für die sogenannte Gen-Schwere, die als Zukunftsgebiet der Medizin gilt. Merck – einer der Wegbereiter für Innovationen auf dem Gebiet der Genom-Editierung – gab nun bekannt, dass das Europäische Patentamt sowie die Patentämter in Großbritannien, Israel und Südkorea formelle Mitteilungen über die Gewährung weiterer Patentansprüche bezüglich der CRISPR-Technologie von Merck zur Genom-Editierung herausgegeben haben.

Damit steigt die Gesamtzahl der CRISPR-Patente, die Merck als ein Wegbereiter der Genom-Editierung hält, auf weltweit 20, gab die Firma bekannt. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL