HEALTH ECONOMY
Haft für falsche Blut-Tests © APA/AFP/Nick Otto
© APA/AFP/Nick Otto

Redaktion 25.11.2022

Haft für falsche Blut-Tests

SAN JOSE. Die frühere US-Bluttest-Unternehmerin Elizabeth Holmes ist wegen Betrugs zu mehr als elf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die einst gefeierte Gründerin des Biotech-Start-up-Unternehmens Theranos wollte mit ihrer Bluttest-Firma die Pharma- und Gesundheitsbranche revolutionieren – doch das Versprechen entpuppte sich als Bluff. Die einstige US-Vorzeigeunternehmerin habe Investoren mit vorsätzlichen Falschbehauptungen über die Theranos-Technologie dazu verlockt, Geld in ihr Unternehmen zu stecken, urteilten die Geschworenen. Holmes Anwälte hatten sich für maximal 18 Monate Haft ausgesprochen und ansonsten auf Hausarrest und Sozialstunden als Strafe plädiert. (ag/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL