HEALTH ECONOMY
Hilfe für Kinder © Vamed/Pflügl

Vamed-Generaldirektor Wastler, Salzburgs LH Haslauer, sein Vize Stöckl und Kassenboss Biach eröffneten Kinder-Reha.

© Vamed/Pflügl

Vamed-Generaldirektor Wastler, Salzburgs LH Haslauer, sein Vize Stöckl und Kassenboss Biach eröffneten Kinder-Reha.

Martin Rümmele 13.04.2018

Hilfe für Kinder

Der Gesundheitsdienstleister Vamed hat zusammen mit den Salzburger Landeskliniken eine Onko-Kinderreha eröffnet.

••• Von Martin Rümmele

ST. VEIT/PONGAU. In Salzburg wurde am Montag die erste familienorientierte Kinder- und Jugendrehabilitation für Onkologie und Stoffwechselerkrankungen in Österreich eröffnet. Das Projekt ist in Kompetenzpartnerschaft zwischen dem Gesundheitsdienstleister Vamed und den Salzburger Landes­kliniken (SALK) in der Rekordzeit von nur zehn Monaten realisiert worden. 82 Betten stehen hier für Kinder und Jugendliche sowie ihre Familien zur Ver­fügung.

Reha-Zentren für Kinder

Hintergrund ist eine Ausschreibung der Sozialversicherungen, österreichweit Reha-Zentren für Kinder zu schaffen. Die nun eröffnete Einrichtung vereint höchste medizinisch-therapeutische Kompetenz mit einer besonders familiengerechten Architektur und ist damit eine der modernsten Kinder- und Jugend-Rehakliniken Europas.

„Als führender Gesundheitsdienstleister haben wir unsere weltweite Kompetenz in der Planung, Errichtung und dem Betrieb von Gesundheitseinrichtungen mit dem Know-how der Salzburger Landeskliniken zusammengeführt. Nach dem grünen Licht für die Realisierung der Kinder-Reha haben wir dieses Projekt gemeinsam effizient und qualitätsbewusst realisiert. In bester Zusammenarbeit mit dem Land Salzburg und dem Hauptverband der Sozialversicherungsträger haben wir ein einzigartiges familienorientiertes Rehabilitationsangebot für Kinder und Jugendliche mit Krebs oder Stoffwechselerkrankungen geschaffen”, sagte Vamed-Generaldirektor Ernst Wastler bei der Eröffnung.

Spezialist für Onkologie

Mit der ersten familienorientierten Kinderreha schließe die Sozialversicherung eine wichtige Versorgungslücke im Gesundheitssystem, sagte Hauptverbandsvorsitzender Alexander Biach: „Die Versicherungsträger werden mit raschen und un­bürokratischen Bewilligungen der Reha ihren Beitrag dazu leisten.”

Mit dem 2009 eröffneten Sonnberghof in Bad Sauerbrunn (Burgenland) und der 2014 eröffneten Onko-Rehabilitation St. Veit für Erwachsene leistete die Vamed Pionierarbeit in der Nachbehandlung von Krebs­patienten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL