HEALTH ECONOMY
Hohe Gewinne © APA/AFP/Daniel Roland

Ein frühes Investment in das Biotech-Unternehmen Biontech bringt nun für Anleger kräftige Gewinnausschüttungen.

© APA/AFP/Daniel Roland

Ein frühes Investment in das Biotech-Unternehmen Biontech bringt nun für Anleger kräftige Gewinnausschüttungen.

Redaktion 12.02.2021

Hohe Gewinne

Rekord-Ausschüttungen aus Biontech-Investment: MIG Fonds zahlen Rekordsumme von 600 Mio. Euro aus.

WIEN / MÜNCHEN. Corona-Impfstoffe lassen die Gewinne sprudeln. Die MIG AG gab bekannt, dass die von ihr verwalteten MIG Fonds ihren Anlegern eine weitere Rekordausschüttung aus den Investments in das Mainzer Biotechunternehmen Biontech auszahlen. Der Wagniskapitalgeber war Gründungsinvestor von Biontech und hatte das Unternehmen im Jahr 2019 zusammen mit anderen Investoren an die NASDAQ in New York gebracht. Das Risiko zahlt sich nun kräftig aus.

Gründungsinvestition 13,5 Mio.

Im Rahmen der aktuellen Ausschüttung erhalten die Anleger der investierten MIG Fonds insgesamt rund 340 Mio. €. Nach entsprechenden Zahlungen von 260 Mio. € im Jahr 2020 erhöht sich damit die Gesamtsumme der Ausschüttungen aus den Biontech-Investments bis heute auf rund 600 Mio. €. Dem gegenüber steht die Gründungs­investition von 13,5 Mio. €, die seinerzeit von den MIG Fonds getätigt wurde. Die aktuelle Auszahlung ist eine weitere Rekordmarke als höchste Einzelausschüttung in der Geschichte der MIG Fonds.

„Als Risikokapitalgeber der ersten Stunde haben die MIG Fonds, zusammen mit ihren privaten Anlegern, langjährig und maßgeblich zur Entwicklung von Biontech zu einem führenden europäischen Biotech-Unternehmen beigetragen”, sagt Kristian Schmidt-Garve, General Partner der MIG AG. „Wir sind stolz auf den enormen Erfolg unseres Portfoliounternehmens, das als Entwickler des weltweit ersten Covid-19 mRNA-Impfstoffs einen wichtigen Beitrag zur Überwindung der weltweiten Pandemie leistet.” Zudem freue man sich, dass für die Investoren in den beteiligten Fondsgesellschaften erhebliche Rückflüsse realisiert werden konnten, die ein Vielfaches der geleisteten Einlagen darstellen. Unter den Investoren sind auch viele Österreicher.

Start in Life-Science

Die MIG Verwaltungs AG zählt zu den führenden deutschen VC-Investoren. MIG investiert in junge Deep Tech- und Life Sciences-Unternehmen im deutschsprachigen Europa und darüber hinaus. Das Unternehmen hat bisher rund 580 Mio. € in über 40 Unternehmen investiert. Aktuell besteht das Beteiligungsportfolio aus 28 Unternehmen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL