HEALTH ECONOMY
Kassen erwarten Verluste © B.Schmid
© B.Schmid

Redaktion 20.08.2021

Kassen erwarten Verluste

WIEN. Die drei Krankenversicherungsträger haben ihre Prognose wegen des Wirtschaftsaufschwunges zwar deutlich verbessert, sie erwarten für dieses Jahr 2021 aber immer noch ein Defizit von insgesamt 148,9 Mio. €. Vor drei Monaten hatten sie noch ein Minus von 318,5 Mio. € für 2021 befürchtet. Der Co-Vorsitzende der Konferenz der Sozialversicherungsträger, Peter Lehner, lehnt deshalb eine andiskutierte Übernahme der Impfungen durch die Sozialversicherung ab. Für 2022 erwarten die drei Träger einen Verlust von 238,9 Mio. €, bis 2025 sollen die Abgänge zusammengerechnet auf 1,66 Mrd. € ansteigen. Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) gab indes bekannt, in die bisherige Zentrale der Wiener GKK zu übersiedeln. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL