HEALTH ECONOMY
Leitl bremst Fusionen © APA/Georg Hochmuth

WK-Präsident Christoph Leitl will Ziele definieren.

© APA/Georg Hochmuth

WK-Präsident Christoph Leitl will Ziele definieren.

Redaktion 01.07.2016

Leitl bremst Fusionen

In der Diskussion um die Zusammenlegung der Kranken­kassen hält sich die Wirtschaftskammer zurück.

WIEN. Die Bundesregierung will die Sozialversicherungsträger reformieren und prüft eine Zusammenlegung. Die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (SVA), die gerade selbst den Veränderungsprozess „SVA 2020” durchläuft, würde ihre Expertise einbringen: „Wir stellen uns gern zur Verfügung mit unseren Erfahrungen”, bot Obmann Christoph Leitl an; er wünscht sich zuerst aber eine Grundsatzdiskussion.

Leitl, der auch Wirtschaftskammerpräsident ist: „Wir waren immer selbst flexibel.” Er selbst habe einst davon gesprochen, dass man mit drei Trägern auskommen könnte. Ob dem so sei oder nicht, das sollten nun Studien eruieren: „Wir wissen, dass im Back-Office-Bereich enormes Potenzial drinnen ist.” Was der Obmann aber nicht will, ist eine „reine Organisationsdiskussion”, wie es bei den Schulen der Fall gewesen sei. Zuerst müsse es eine Grundsatzdiskussion geben: „Was soll eine Gesundheitsversicherung bewerkstelligen?” (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema