HEALTH ECONOMY
Lifebrain baut Covid-19-Labor in Wien aus © Lifebrain/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Lifebrain baut Mitarbeiterzahl um 600 auf 1.500 Beschäftigte aus.

© Lifebrain/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Lifebrain baut Mitarbeiterzahl um 600 auf 1.500 Beschäftigte aus.

Redaktion 10.12.2021

Lifebrain baut Covid-19-Labor in Wien aus

WIEN. Angesichts der nach wie vor signifikant steigenden Testvolumina im gesamten Bundesgebiet sowie der ernsten Schwierigkeiten in vielen Bundesländern, ein starkes, zuverlässiges und niederschwelliges PCR-Testangebot mit Befunden innerhalb von 24 Stunden gewährleisten zu können, wird Lifebrain den Laborstandort in der Klinik Penzing massiv ausbauen,teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit.

18 Mio. Euro-Investition

Zusätzlich zu den bestehenen beiden Pavillons (Logistik und Hightech Covid-19-Labor) erweitert Lifebrain die Logistik- und Laborkapazität mit zwei weiteren von Grund auf sanierten und zum Labor umgebauten Pavillons signifikant. Damit wird die tägliche maximale Testkapazität bis Anfang 2022 auf rund 750.000 PCR-Tests erweitert. Parallel wird der Mitarbeiterstand um bis zu weitere 600 Beschäftigte auf insgesamt mehr als 1.500 erhöht. In die Erweiterung werden rund 18 Mio. € investiert. Seit Kurzem ist Lifebrain auch in der Lage, positive Testergebnisse auf eine Omikron-Infektion zu untersuchen. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL