HEALTH ECONOMY
Neues Zentrum © Team Gesund

Im neuen Medizinzentrum von Vamed und Wiener Städtische Versicherung gibt es unter anderem fünf Kinder- und Hausärzte.

© Team Gesund

Im neuen Medizinzentrum von Vamed und Wiener Städtische Versicherung gibt es unter anderem fünf Kinder- und Hausärzte.

Redaktion 02.07.2021

Neues Zentrum

Gesundheitsdienstleister Vamed und die Wiener Städtische eröffnen ein Medizin-Zentrum in Wien Oberlaa.

••• Von Martin Rümmele

WIEN. Der Gesundheitsdienstleister Vamed und die Wiener Städtische Versicherung haben in Wien Oberlaa ihr erstes gemeinsames Medizin-Zentrum für Zusatzversicherte und Privatzahler eröffnet. Mit dem „Team Gesund Medizin Zentrum Wien Oberlaa” wollen die Partner sowohl für ihre Patienten sowie deren Familien als auch für die niedergelassenen Ärzte ein optimales Umfeld zur medizinischen Versorgung von Jung und Alt schaffen.

„Patientinnen und Patienten des Team Gesund profitieren neben vielen Vorteilen, wie den ausgedehnten Öffnungszeiten an sieben Tagen in der Woche, vor allem vom gemeinsamen Dach mit der Therme Wien Med”, sagte Gottfried Koos, Mitglied des Vorstands der Vamed AG. Patienten würden auf insgesamt 6.000 m² „exzellente, multidisziplinäre Diagnose- und Therapie-Möglichkeiten, Röntgen, Labor und eine Apotheke” finden – ohne zusätzliche Wege. Damit stehe ein erstklassiges Angebot für Kinder- und Jugendheilkunde und Allgemeinmedizin sowie diverse andere Fachrichtungen zur Verfügung. Im Zentrum werden Wahlarztleistungen mit den Schwerpunkten Kinder- und Jugendheilkunde sowie Allgemeinmedizin angeboten. „Das Credo lautet: personalisierte, multidisziplinäre medizinische Begleitung auf Augenhöhe”, ergänzte Doris Wendler, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen Versicherung.

Breites Netzwerk

Das Zentrum verfüge über ein Netzwerk, das multidisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Ärzten sowie medizinischen Einrichtungen ermöglicht. Die Fachärzte sind an sieben Tagen die Woche, auch an Tagesrandzeiten, da. Die Öffnungszeiten werden schrittweise ausgedehnt. Wartezeiten werden durch ein digitales Terminmanagement, das auf Künstlicher Intelligenz basiert, minimiert. Dabei optimiert eine intelligente Softwarelösung Kalender, Wartelisten, Online-Terminvereinbarungen und die Terminabwicklung von Akutpatienten. Das Kernteam besteht derzeit aus fünf Fachärzten aus den Bereichen Kinder- und Jugendheilkunde sowie Allgemeinmedizin; ergänzend sind Wahlärzte aus verschiedenen Fachrichtungen vor Ort.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL