HEALTH ECONOMY
Pflegekongress diskutierte aktuelle Lage © APA/AFP/Daniel Leal-Olivas

Die Menschen werden immer älter, was die Pflege massiv fordert.

© APA/AFP/Daniel Leal-Olivas

Die Menschen werden immer älter, was die Pflege massiv fordert.

Redaktion 15.10.2021

Pflegekongress diskutierte aktuelle Lage

WIEN. Themenwelten wie Technologie, Depression in der Einsamkeit rund um das selbstbestimmte Altern standen im Mittelpunkt des diesjährigen „Kongresstag Pflege”, der vor wenigen Tagen stattgefunden hat. „Idealerweise gibt es ein selbstbestimmtes und selbstständiges Altern. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass mit steigendem Alter die Notwendigkeit einer Unterstützung steigt”, erklärte Wolfgang Sissolak, Pflegedirektor des Göttlicher Heiland Krankenhaus Wien.


Professionelle Ausbildung

Dafür brauche es Menschen mit dem erforderlichen und wissenschaftlich fundierten Fachwissen, „also professionelle Pflegefachkräfte in den unterschiedlichen Qualifikationen bis hin zum Studium”. Besonders der persönliche Kontakt sei einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren in der professionellen Pflege. Im vergangenen Jahr hätte die Pandemie die Bedeutung von sozialer Isolation deutlich wie nie aufgezeigt. Diskutiert wurde auch, wie die Gesundheits- und Krankenpflege in einer immer älter werdenden Gesellschaft organisiert werden muss. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL