HEALTH ECONOMY
Podcast-Serie zu onkologischer Nachsorge © PantherMedia/AndrewLozovyi

Neue Podcasts bringen alle zwei Wochen Infos zur Nachsorge.

© PantherMedia/AndrewLozovyi

Neue Podcasts bringen alle zwei Wochen Infos zur Nachsorge.

Redaktion 03.12.2021

Podcast-Serie zu onkologischer Nachsorge

WIEN. Bei 2,7 Mio. Menschen wurde 2020 in der EU Krebs diagnostiziert; 1,3 Mio. Menschen sind der Krankheit erlegen. Unter dem Motto „Krebs.UndLeben!” hat Sanofi nun eine neue Podcast-Reihe gestartet. Experten diskutieren hier jede zweite Woche darüber, welche Versorgungsstrukturen Menschen in Zukunft im Rahmen der onkologischen Nachsorge benötigen, während sich ihr persönlicher Fokus wieder auf Beruf, ­Privatleben und den Alltag ausrichtet.


Nachfrage wächst

In Österreich sind derzeit 370.000 Menschen von der Diagnose Krebs betroffen. Dank medizinischer Fortschritte steigen die Chancen kontinuierlich an, die Krankheit zu besiegen. „Es werden also immer mehr Betroffene – auch in Österreich – ihren Alltag im Nachgang einer Krebserkrankung bestreiten und brauchen dafür ein passendes onkologisches Nachsorgeangebot”, sagt Wolfgang Kaps, General Manager von Sanofi Österreich. Die Podcasts: „Krebs.UndLeben!” werden über alle gängigen Plattformen veröffentlicht. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL