HEALTH ECONOMY
Rheumaspezialisten fehlen © Panthermedia.net
© Panthermedia.net

Redaktion 23.09.2022

Rheumaspezialisten fehlen

WIEN. Experten und Betroffene warnen vor schweren Defiziten in der Betreuung der österreichischen Rheumapatienten. Es fehlt nicht an wirksamen Therapien, es fehlt an spezialisierten Ärzten. „Wir haben in Österreich genau 300 Rheumatologen. Davon sind 39 über 65 Jahre alt. 120 sind älter als 55 Jahre”, sagt Judith Sautner, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Rheumatologie und Rehabilitation. „Wir brauchen aber 4,3 Rheumatologen pro 100.000 Einwohner. Das sind für Österreich an die 400. In Wien gibt es nur zwei Kassenarztstellen für Rheumatologen.” Bei in Österreich rund 2,5 Mio. Patienten, die an einer der rund 400 Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises leiden, ist das Versorgungsnetz somit dünn. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL