HEALTH ECONOMY
SeneCura wächst © Andreas Scheiblecker

Bis 2030 braucht es 100.000 Pflegekräfte, sagen SeneCura-CEO Anton Kellner.(l.) und Bernhard Adelsberger (EMG).

© Andreas Scheiblecker

Bis 2030 braucht es 100.000 Pflegekräfte, sagen SeneCura-CEO Anton Kellner.(l.) und Bernhard Adelsberger (EMG).

Redaktion 05.03.2021

SeneCura wächst

Der Pflege- und Rehariese SeneCura wird zum größten privaten Bildungsanbieter in Österreichs Pflegelandschaft.

WIEN. Die Personalfrage ist die zentrale Herausforderung der Altenpflege in Österreich. Um den schon heute spürbar steigenden Bedarf angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung hierzulande nachhaltig decken zu können, müssen viele junge Menschen sowie Quereinsteiger für die sinnstiftende Tätigkeit in der Akut- und Langzeitpflege begeistert und vor allem auch qualifiziert werden. Die SeneCura-Gruppe, Betreiber von stationären Pflegeeinrichtungen in ganz Österreich, setzt daher seit Jahren auf eine Aus- und Weiterbildungsoffensive.

Beteiligung an EMG Akademie

Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an der EMG Akademie in Graz per 1. März 2021 wird das Ausbildungsangebot um eine angesehene Bildungseinrichtung im Pflege- und Sozialbereich erweitert. An den zwei Standorten in Graz und Kalsdorf werden derzeit knapp 350 Teilnehmende in den Lehrgängen ausgebildet. Die SeneCura-Gruppe hält ab sofort 51%, weitere 40% der Gesellschafteranteile verbleiben beim bisherigen Mehrheitseigentümer bit-management Beratung GmbH, neun Prozent beim Unternehmensgründer Bernhard Adelsberger, Direktor der EMG, teilt das Unternehmen am Dienstag mit.

100.000 Pflegekräfte fehlen

„Der Pflegesektor leidet seit Jahren unter einem Fachkräftemangel, der durch die demografische Entwicklung in den kommenden zehn Jahren rasant zunehmen wird, wenn wir nicht aktiv werden. Ein Mehrbedarf von rund 100.000 Pflegekräften bis 2030 ist eine enorme Herausforderung”, betont Anton Kellner, CEO der SeneCura-Gruppe. SeneCura sprach sich auch schon im Zuge der Vorgespräche für die Pflegereform der Bundesregierung für das Schaffen vielfältiger Ausbildungswege in Österreich aus – von der Pflegelehre bis zur verstärkten Akademisierung.

SeneCura zählt im Bereich Pflege zu den Markt- und Innovationsführern im privaten Sektor und betreibt in Österreich 85 Gesundheits- und Pflegeein­richtungen mit rund 7.470 Betten und Pflegeplätzen. Neben stationärer Pflege bietet die Gruppe auch Hauskrankenpflege, 24-Stunden-Betreuung sowie die betreuten Wohnanlagen „BePartments”. (rüm)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL