HEALTH ECONOMY
Silicon Valley trifft Medizin © Pfizer

Pfizer-Chef Robin Rumler (l.) präsentierte bei „Pfizer Reception” einen Ausblick auf die Zukunft der Medizin.

© Pfizer

Pfizer-Chef Robin Rumler (l.) präsentierte bei „Pfizer Reception” einen Ausblick auf die Zukunft der Medizin.

Redaktion 15.11.2019

Silicon Valley trifft Medizin

Der Pharmariese Pfizer zeigte bei einer Dialogveranstaltung, welche medizinischen Entwicklungen auf das Gesundheitssystem zukommen.

WIEN. Alzheimer heilen, den Krebs besiegen – dies sind nur zwei der Ziele von Unternehmen aus dem Silicon Valley. Riesen wie Google und Microsoft, aber auch unzählige Start-ups entwickeln derzeit eine datenbasierte Computer-Medizin. Bereits jetzt lassen sich durch neue, von Künstlicher Intelligenz getriebene, Diagnosemöglichkeiten Veränderungen im Körper erkennen, bevor sie zu Krankheiten werden. Zudem werden neue spektakuläre Therapien entwickelt.

Debatte über Folgen

Im Rahmen einer traditionellen Dialogveranstaltung für Partner und Kunden des Pharmaunternehmens Pfizer skizzierte der langjährige Spiegel-Korrespondent Thomas Schulz Einblicke, wie die amerikanische Hightech-Metropole Krankheiten besiegen und Leben verlängern will. Im Anschluss diskutierten Vertreter aus dem Gesundheitswesen Chancen und Herausforderungen der Entwicklung. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL