HEALTH ECONOMY
Start-up-Preis für Hautkrebs-Vorsorge-App © Kurier/philipphutter.com

medaia-Entwickler Philipp Efferl räumte den Start-up-Preis ab.

© Kurier/philipphutter.com

medaia-Entwickler Philipp Efferl räumte den Start-up-Preis ab.

Redaktion 01.10.2021

Start-up-Preis für Hautkrebs-Vorsorge-App

GRAZ. Im Rahmen einer Gala zur Verleihung der futurezone Awards im Wiener Erste Campus wurden die innovativsten heimischen Hightech-Ideen und -Projekte von einer renommierten Fachjury prämiert. Die Grazer medaia GmbH erhält mit ihrer Hautkrebs-Vorsorge-App SkinScreener den Award „Start-up des Jahres”. Möglich gemacht hat diesen Erfolg ein Team von Ärzten und Technikern, das in den vergangenen drei Jahren die derzeit weltweit führende Künstliche Intelligenz (KI) zur frühzeitigen Erkennung von Hautkrebs entwickelte.

Venture Capital aus Graz

Die EU-weit als Medizinprodukt zugelassene Smartphone-App erkennt 95 % aller bösartigen und gutartigen Hautveränderungen.Die SFG – Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft gab dem Start-up als Venture Capital Investor den nötigen finanziellen Rückenwind bei der aufwendigen Entwicklung und war bis vor Kurzem auch als Mitgesellschafterin an Bord. Zusätzlich gewährte sie eine Förderung für die Weiterentwicklungen und internationalen Wachstumsschritte des Unternehmens. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL