HEALTH ECONOMY
SVA: Neue Wege © SVA

PremiQaMed-Vorstand Julian Hadschieff und SVA-Vizeobmann Alexander Herzog arbeiten enger zusammen.

© SVA

PremiQaMed-Vorstand Julian Hadschieff und SVA-Vizeobmann Alexander Herzog arbeiten enger zusammen.

Martin Rümmele 02.09.2016

SVA: Neue Wege

Die Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft gliedert ihr Beratungszentrum in Form eines PPP-Modells aus.

••• Von Martin Rümmele

WIEN. Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) plant, ihr bestehendes SVA Gesundheitszentrum in der Wiener Hartmanngasse auf neue Beine zu stellen. Dafür hat man sich im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Modells (PPP-Modell) mit der zur Uniqa gehörenden PremiQaMed Group zusammengetan, die sich in Zukunft zu 49% an der gemeinsamen SVA Gesundheitszentrum Betriebs GmbH beteiligt und für die Betriebsführung verantwortlich sein wird. Die übrigen 51% der auf Gemeinnützigkeit ausgerichteten Gesellschaft verbleiben im Eigentum der SVA.

Gesundheitscoach

„Wir verstehen uns als Gesundheitscoach unserer Versicherten und wollen ein Leuchtturmprojekt für Gesundheitsvorsorge wie beispielsweise die klassischen Vorsorgeuntersuchungen bis hin zu speziellen Beratungsgesprächen sowie Trainings und ambulanter Rehabilitation schaffen. Unseren Kunden soll durch diese partnerschaftliche Kooperation ein hochmodernes und bestens ausgestattetes Haus zur Verfügung stehen”, betont Alexander Herzog, Obmann-Stellvertreter der SVA.

Derzeit betreibt die SVA bereits drei weitere Einrichtungen mit privaten Betreibern und hat sich daher auch für das Gesundheitszentrum bewusst für dieses Modell entschieden. die Uniqa-Tochter PremiQaMed habe sich im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung als Bestbieter für dieses Projekt durchgesetzt. „Wir sind davon überzeugt, dass die Zusammenführung von Staat und Privat durch solch moderne Methoden speziell im Gesundheitssektor beste medizinische Betreuung, aber auch Qualität bei größtmöglicher Effizienz ermöglicht”, ist Herzog überzeugt. Die PremiQaMed Group sei ein verlässlicher und wirtschaftlich erfolgreicher Betreiber von Gesundheitseinrichtungen mit über 25 Jahren Erfahrung und Kompetenz im Management von Gesundheitsbetrieben.

Laufende Betreuung

Die SVA betreibt mit der PremiQaMed Group bereits das auf Rehabilitation spezialisierte Klinikum Malcherhof Baden. „In den von uns geführten Gesundheitsbetrieben haben wir gezeigt, wie die Kombination aus hoher Servicequalität für Patienten und wirtschaftlicher Effizienz erfolgreich umgesetzt werden kann”, erklärt der Vorstandsvorsitzende der PremiQaMed Group, Julian Hadschieff.

In den kommenden Jahren ist eine Optimierung der Servicequalität für die Versicherten geplant; dazu werden auch neue IT-Lösungen beitragen. Ziel ist es, den Versicherten eine flexible Interaktion mit dem SVA Gesundheitszentrum als ‚Gesundheitscoach' zu ermöglichen und damit eine nahtlose Betreuung der Versicherten sicherzustellen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL