HEALTH ECONOMY
Technische Kooperation © MedAustron

Alfred Zens (l.) und Manfred Bammer (AIT) besiegeln die Kooperation.

© MedAustron

Alfred Zens (l.) und Manfred Bammer (AIT) besiegeln die Kooperation.

Redaktion 20.04.2018

Technische Kooperation

WIENER NEUSTADT. Der Teilchenbeschleuniger von Med-Austron in Wiener Neustadt geht neue Wege: Das zertifizierte Medizinprodukt zur Krebstherapie unterliegt extensiven Regulatorien – nicht nur im operativen Betrieb, sondern auch in der Weiterentwicklung. Die Competence Unit Biomedical Systems des Austrian Institute of Technology (AIT) unterstützt nun MedAustron mit seiner umfassenden Expertise hinsichtlich der regulatorischen Aspekte im Softwarebereich.

Die Weiterentwicklung des Beschleunigers ist eine zentrale Aufgabe des Teams von MedAustron; sie ist notwendig, um auch künftig am aktuellsten Stand der Technik zu bleiben, sagt MedAustron-Geschäftsführer Alfred Zens. (iks)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema