HEALTH ECONOMY
Vernetzung hilft © PantherMedia/sdecoret

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen erfährt nicht nur durch die Coronapandemie einen Schub.

© PantherMedia/sdecoret

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen erfährt nicht nur durch die Coronapandemie einen Schub.

Redaktion 21.01.2022

Vernetzung hilft

Beratungsriese Accenture ortet im Gesundheitswesen Lücken in Sachen Digitialisierung. Neue Konzepte sollen helfen.

••• Von Martin Rümmele

WIEN. „Das österreichische Gesundheitssystem befindet sich in einer guten Ausgangslage, muss aber rasch die digitale Transformation vorantreiben, um im internationalen Vergleich mithalten zu können”, erklärte Michael Zettel, Country Mana­ging Director Accenture Öster­reich, diese Woche bei der Präsentation einer neuen Gesundheitsstudie. Patienten wünschen sich demnach immer mehr digitale Gesundheitsangebote.

„Wir sehen in der Studie, dass die digitale Affinität bei allen Altersgruppen im Steigen ist. Heute nutzen 46 Prozent Wearables, 2020 waren es nur 39 Prozent. Wir erkennen auch hier den Digitalisierungsschub, den die Coronapandemie ausgelöst hat”, sagte Philipp Krabb, der Studien-Projektleiter von Accenture Österreich. Dennoch werden heute 89% der Arzttermine vor Ort oder telefonisch vereinbart und nur vier Prozent auf digitalem Weg. 65% der Befragten kennen keine Gesundheits-Apps oder nutzen diese nicht. „Das sind zwei Werte, die zeigen, dass der Digitalisierungsgrad im österreichischen Gesundheitswesen gering ist”, erläutert Josef El-Rayes, Research Lead Accenture Österreich, die Studienergebnisse. 60% der Befragten wünschen sich virtuelle Arzttermine außerhalb der üblichen Öffnungszeiten, 57% der Patienten können sich virtuelle Befundbesprechungen vorstellen.

Plattform als neuer Weg

Teresa Herold, Gesundheits­expertin bei Accenture, präsentierte eine Gesundheitsplattform als Vision für das Gesundheitswesen: „Eine Gesundheitsplattform fasst alle Gesundheitsleistungen an einem Ort zusammen, und diese sind mit einem Klick 24/7 verfügbar. Ein Single Point of Access steht für ein Gesundheitsmanagement über alle Stationen hinweg.” Die Plattform hätte nicht nur Nutzen-, sondern auch Kostenvorteile.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL