HEALTH ECONOMY
Versicherung setzt auf KI © Screenshot www.wienerstaedtische.at
© Screenshot www.wienerstaedtische.at

Redaktion 11.10.2019

Versicherung setzt auf KI

Die Wiener Städtische nutzt Künstliche Intelligenz künftig für die Einreichung von ambulanten Rechnungen von Ärzten und Co.

WIEN. Die Wiener Städtische Versicherung treibt mit ihrem Start-up ‚viesure' die Digitalisierungsoffensive im Gesundheitsbereich voran: Ab sofort soll Künstliche Intelligenz das Service via App noch besser, schneller und komfortabler machen. Mit einer neuen Gesundheits-App können ambulante Rechnungen für Ärzte, Therapeuten, Medikamente und Heilbehelfe eingereicht werden. „Wir werden nicht nur an unseren Leistungen gemessen, sondern sehr stark daran, welches Service wir bieten. Daher arbeiten wir daran, vor allem für komplexere und zeitaufwendige Vorgänge neue Lösungen zu finden”, sagt Vorstandsdirektorin Doris Wendler.

Foto von Rechnung

„Die neue Gesundheits-App, die sich Künstlicher Intelligenz bedient und künftig um weitere Funktionen erweitert wird, ist die erste kundenzentrierte Innovation von ‚viesure'”, erklärt Wendler. Mit der App, die auf der Grundlage höchster Sicherheitsstandards sowie modernster Datenverschlüsselung basiert, können Kunden jederzeit Einreichungen durchführen. Es muss nur die Art der Leistung – eine ärztliche Behandlung oder der Erwerb von Medikamenten – ausgewählt, ein Foto von der Rechnung oder der Verordnung gemacht und die Bankverbindung angegeben werden. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL