HEALTH ECONOMY
WHO warnt vor Masern © PantherMedia/luanateutzi
© PantherMedia/luanateutzi

Redaktion 07.12.2018

WHO warnt vor Masern

GENF/WIEN. Die rasant steigende Zahl der Maserninfektionen hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) alarmiert. 2017 seien weltweit um 30% mehr Fälle gemeldet worden als im Jahr davor, berichtete die UNO-Organisation. In diesem Jahr wiederum seien es schon bis November um zehn Prozent mehr Fälle gewesen als vor einem Jahr. 2017 seien weltweit 110.000 Menschen an Masern gestorben, die meisten davon Kinder, berichtet die WHO. Weltweit dürften im vergangenen Jahr mindestens rund 6,7 Mio. Menschen an Masern erkrankt sein.

Auch in Österreich wird regelmäßig vor der Masernproblematik gewarnt. Laut dem Gesundheitsministerium wurden 2017 insgesamt 95 Erkrankungen registriert. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL