HEALTH ECONOMY
WKO-Wirtschaftskreis setzt auf Gesundheit © Fotografie Weinwurm

Alexander Biach (r.) versammelt Experten zu Gesundheitsthemen.

© Fotografie Weinwurm

Alexander Biach (r.) versammelt Experten zu Gesundheitsthemen.

Redaktion 01.10.2021

WKO-Wirtschaftskreis setzt auf Gesundheit

WIEN. Der Wiener Wirtschaftskreis, die Denkfabrik der Wiener Wirtschaftskammer für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, wird um Experten und Wissenschaftler aus der Medizin und dem Gesundheitswesen erweitert. „Wir betrachten es als unsere Aufgabe, innovative Lösungen aufzuzeigen, diese in die öffentliche Diskussion einzubringen und beratend zu wirken”, betont der Vorsitzende des Wiener Wirtschaftskreises, Rudolf Taschner. Dazu wurden nun erste Überlegungen zum Thema Pflege und Prävention präsentiert.

System für Wirtschaft wichtig

„Die Gesundheit der Bevölkerung und die Qualität des Gesundheitswesens sind wichtige Standortfaktoren”, betont Alexander Biach, stv. Direktor der Wirtschaftskammer Wien und Wiener Standortanwalt. Bereits in der Initiative „Gesundheitsmetropole Wien” wurde darauf hingewiesen, dass Gesundheitsdienstleistungen ein hohes Wachstumspotenzial haben. Dafür sorgen nicht nur das steigende Gesundheitsbewusstsein der Bevölkerung, sondern auch der demografische Wandel. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL