INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Auf Wachstumskurs © Wintersteiger

Schnittig Florestan von Boxberg, CEO Wintersteiger AG (m.) mit der beibehaltenen Hema-Geschäftsleitung Christoph Heermann und Markus Bleher (r.).

© Wintersteiger

Schnittig Florestan von Boxberg, CEO Wintersteiger AG (m.) mit der beibehaltenen Hema-Geschäftsleitung Christoph Heermann und Markus Bleher (r.).

Redaktion 21.01.2022

Auf Wachstumskurs

Die Partnerschaft von Wintersteiger und Hema wurde nun auf ein neues Level gehoben. Erklärtes Ziel: weltweite Expansion.

RIED I. INNKREIS/FRICKENHAUSEN. Die Maschinen- und Anlagenbaugruppe Wintersteiger AG hat mit 1. Jänner 2022 die Mehrheit an der Heermann Maschinenbau GmbH, kurz Hema, in Frickenhausen bei Stuttgart, Deutschland übernommen.

Hema entwickelt, produziert und vertreibt mit rund 50 Mitarbeitenden Bandsägen für nahezu alle Werkstoffe und Anwendungsbereiche. Ein besonderer Schwerpunkt des Portfolios sind Lösungen für das Auftrennen von Leichtbau-Materialien sowie von Dämmstoffen. Die Produkte werden aus Schwaben weltweit geliefert, die Exportquote liegt je nach Geschäftsjahr bei ca. 90%. 2020 betrug der Umsatz rund 8,5 Mio. €. Wie Wintersteiger ist auch Hema Spezialist und Technik- sowie Qualitätsführer in einer Nische.

Auf Knopfdruck

Die technisch hoch anspruchsvollen Lösungen der Hema sollen das Wintersteiger-Produktportfolio in der Division Woodtech (Dünnschnitt-Sägemaschinen, Sägeblätter, mobile und stationäre Sägewerke, Automatisierungslösungen und Anlagen für die Holzausbesserung) ergänzen.

Im Hinblick auf die Kompetenzen und Anwendungsbereiche wird die Division durch die Hema deutlich erweitert – neben dem Werkstoff Holz rücken nun auch andere Materialien für Wintersteiger in den Vordergrund. Insbesondere sind hier Leichtbau-Schäume, Aramidwaben, Bau- und Dämmstoffe sowie technische Kunststoffe bedeutend. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL