INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Exporterfolge für GAW und Andritz © GAW technologies GmbH
© GAW technologies GmbH

Paul Christian Jezek 14.01.2021

Exporterfolge für GAW und Andritz

Beide liefern u.a. nach China, Andritz sorgt für Produktionsweltrekord.

GRAZ. Investitionsentscheidungen werden zwar stark verzögert getroffen – „aber sie werden getroffen und das stärkt unseren Optimismus in Hinblick auf eine sich, wenn auch langsam, erholende Weltwirtschaft“, argumentieren die Geschäftsführer Nina Pildner-Steinburg und Wolfgang Senner zuversichtlich, nachdem sie mit ihrer GAW technologies kurz vor Weihnachten noch einige Aufträge verbuchen konnten.

So wurde der traditionsreiche steirische Industrieanlagenbauer u.a. vom größten pakistanischen Verpackungspapierhersteller mit der Errichtung einer kompletten Streichfarbenaufbereitung beauftragt; zusätzlich gingen Aufträge aus China und Deutschland ein. Das Gesamtvolumen aller Aufträge beträgt rund 4 Mio. €.

Die Papier- und Kartonindustrie war und ist in vielen Ländern inmitten eines Lockdowns Teil der kritischen Infrastruktur. In fast allen Teilen der Welt gab es Hamsterkäufe von Toilettenpapier, der Online-Handel und die dazugehörigen Verpackungen boomten und die entsprechenden Hersteller arbeiteten am Produktionslimit.

Im Zeichen der Pandemie
Gerade in der Krise haben eine intensive Betreuung, das technologische Know-how sowie die Jahrzehnte lange Erfahrung von GAW die Kunden überzeugt. Die Produktion ist in vollem Gang und die Liefertermine getaktet.

Doch vor allem die Montage- und Inbetriebnahme Arbeiten werden auch in den kommenden Monaten noch ganz im Zeichen der Pandemie stehen, denn ein Großteil der Einsätze ist derzeit mit zusätzlichem Ressourcen- und Zeitaufwand für Einreise- und Quarantänebestimmungen verbunden.

Das Portfolio der GAW technologies (ursprünglich „Grazer Armaturen Werk“, heute „Great Applications Worldwide“) umfasst Anlagen, Produkte sowie Industriedienstleistungen und bedient vier essenzielle Märkte in beinahe allen Regionen der Welt: Papier, Wasser, Faser-Verbundwerkstoffe sowie Automation. Mehr als 150 Mitarbeiter erwirtschaften am Hauptsitz in Graz sowie in weltweiten Niederlassungen einen Jahresumsatz von rund 41 Mio. €.

Andritz liefert zwei Faserlinien nach China
In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden Jiangsu Bohui Paper Industry konnte der internationale Technologiekonzern Andritz kürzlich einen Meilenstein im Bereich der Hochkonsistenz-Mahlung von Hackschnitzeln erzielen. In der Anlage Dafeng (China) wurde eine Spitzenproduktion von 1.300 Tagestonnen Laubholz-Hackschnitzeln verarbeitet; die dauerhafte und stabile Produktion lag bei 1.150 Tagestonnen.

Andritz lieferte dafür zwei separate Faserlinien mit P-RC APMP(Pre-Conditioning Refiner Chemical Alkaline Peroxide Mechanical Pulp)-Technologie und einer Kapazität von 1.500 und 750 Tagestonnen für das neue Chemi-Thermo-Mechanical Pulping System. Mit einer Gesamtkapazität von 2.250 Tagestonnen ist es die bisher größte Anlage weltweit. Der Weltrekord wurde mit dem TX68-Refiner, dem weltweit größten HC-Refiner, als Teil des zweiten P-RC APMP-Systems trotz einer definierten Einzellinienkapazität von „nur“ 750 Tagestonnen erreicht. Der TX68-Refiner mit seinem Zuführsystem ist das Herzstück des Prozesses und auch die neueste Innovation im Bereich der Hochkonsistenzmahlung.

Jiangsu Bohui Paper Industry Co., Ltd. ist eine Tochterfirma von Shandong Bohui Paper Industrial Co., Ltd., ein 1994 gegründetes, börsennotiertes Unternehmen, das auf die Produktion von Elfenbeinkarton, Druckpapier, Wellpappen-Rohpapier, Papier für Gipskartonplatten und Marktzellstoff für die Papierindustrie fokussiert. (pj)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL