INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Profile für die größte PV-Anlage Österreichs © Schletter Solar Group

Welser Profile PV-Anlage Weinviertel.

© Schletter Solar Group

Welser Profile PV-Anlage Weinviertel.

Redaktion 03.09.2020

Profile für die größte PV-Anlage Österreichs

Im Weinviertel erfolgte der Baustart für die größte PV-Anlage Österreichs. Welser Profile sind Bestandteil des Montagesystems und zeichnen sich durch hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit aus.

YBBSITZ / WIEN. Die Energiekonzerne Verbund (Strom) und OMV (Öl und Gas) errichten im Weinviertel die größte Photovoltaikanlage Österreichs. Sie soll ein Zehntel des Stromverbrauchs der OMV Austria decken und als Pilotprojekt für weitere solche PV-Anlagen auch im Ausland dienen. Kürzlich erfolgte der Baustart und in rund 45.000 PV-Modulen werden verschiedene Profile von Welser als Bestandteile der Unterkonstruktion verbaut.

Die Anlage soll nordöstlich von Wien im Gemeindegebiet von Schönkirchen-Reyersdorf entstehen und rund 10 Mio. € kosten. Geplant ist eine Lebensdauer von mindestens 40 Jahren. Weitere Anlagen an anderen Standorten sind geplant.
Bis Ende 2021 sollen 45.000 PV Module errichtet werden, die aufs Jahr gerechnet 14,25 Gigawattstunden Solarstrom erzeugen und somit in etwa einem Verbrauch von 4.400 Haushalten entsprechen. Das wird einer Einsparung von ca. 2.400 t CO2 gleichkommen.

Teile der Photovoltaikunterkonstruktionen werden von Welser Profile hergestellt, z.B. Rammprofile, Pfetten und Binder in verschiedenen Längen. Die Profile sind hochbelastbar und langlebig. Für einen optimalen Korrosionsschutz wird bandverzinktes Vormaterial mit einer hohen Auflagestärke verwendet. So ist das störungsfreie Erreichen der geplanten Laufzeit der Anlage bei jeder Witterung garantiert – und damit die Wirtschaftlichkeit des Projekts. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL