INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Ruckzuck & ratzfatz © ABB
© ABB

Helga Krémer 01.10.2021

Ruckzuck & ratzfatz

ABB stellt mit der Terra 360 eine innovative All-in-One-Ladestation für Elektrofahrzeuge vor, die den schnellsten Ladevorgang am Markt ermöglichen soll.

WIEN. Es ist lästig und kommt mittlerweile – Gott sei Dank – immer öfter vor: Die Stromtankstelle ist besetzt, keine Ladung mehr möglich. Da ist Geduld gefragt, denn die Batterien werden immer größer, die Ladedauer damit immer länger. Damit dürfte nun Schluss sein, denn ABB macht Tempo.

Dank der neuen ABB-Station – modularer Aufbau, dynamische Energieverteilung – können bald bis zu vier Fahrzeuge gleichzeitig aufgeladen werden, ohne dass der Fahrer oder die Fahrerin warten muss, bis die Person davor den Ladevorgang beendet hat. Es kann einfach eines der anderen Ladekabel genutzt werden. Die neue Ladestation verfügt über eine maximale Leistung von 360 kW und kann jedes Elektroauto in maximal 15 min vollständig aufladen. Damit erfüllt sie die Bedürfnisse einer Vielzahl von Elektromobilisten, ganz gleich, ob sie einen Schnellladevorgang benötigen oder ihre Batterie während des Einkaufs aufladen wollen.

„Um den Klimawandel zu bekämpfen, ergreifen Regierungen auf der ganzen Welt Maßnahmen zur Förderung von Elektrofahrzeugen und Ladenetzwerken. Vor diesem Hintergrund ist die Nachfrage nach Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, insbesondere nach Stationen, die schnell, bequem und einfach zu bedienen sind, größer denn je“, sagte Frank Mühlon, Leiter der ABB-Division eMobility. „Die Terra 360-Ladestation mit ihren Ladeoptionen für die unterschiedlichsten Anforderungen ermöglicht uns nun, diese Nachfrage zu befriedigen und die Akzeptanz der Elektromobilität weltweit zu beschleunigen.“

„Dies ist ein aufregender Tag für ABB. Wir spielen als weltweit führender Anbieter von Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge eine entscheidende Rolle beim Wandel zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft“, sagte Theodor Swedjemark, Chief Communications and Sustainability Officer bei ABB. „Der Straßenverkehr ist für fast ein Fünftel der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich. Elektromobilität ist dabei entscheidend für das Erreichen der Pariser Klimaziele. Als ABB werden wir zudem mit gutem Beispiel vorangehen und unsere gesamte Flotte von mehr als 10.000 Fahrzeugen elektrifizieren und emissionsfrei betreiben.“


Schnell und dabei auch noch klein

Die neue Ladestation wird ab Ende 2021 in Europa und 2022 in den USA, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum erhältlich sein. Das innovative System ist auf die täglichen Bedürfnisse und Ansprüche der Fahrer von Elektrofahrzeugen abgestimmt. ABB verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit einer großen Anzahl bereits installierter ABB-Ladestationen und setzt bei der neuen Terra 360 neben Schnelligkeit und Komfort auch auf Benutzerfreundlichkeit und ein Gefühl der Vertrautheit.

Das innovative Beleuchtungssystem hält den Nutzer während des Ladevorgangs auf dem Laufenden und zeigt den Ladezustand der Batterie sowie die verbleibende Zeit bis zum Ende eines optimalen Ladevorgangs an. Das schnellste E-Ladegerät der Welt soll auch für Rollstuhlfahrer zugänglich sein und über ein ergonomisches Kabelmanagementsystem verfügen, das die Fahrer dabei unterstützt, ihr Fahrzeug schnell und ohne großen Aufwand anzuschließen.

Der Einsatz von Terra 360-Ladestationen beschränkt sich nicht nur auf Tankstellen, Geschäfte und Einkaufszentren, sie können auch auf gewerblichen Flächen von Unternehmen installiert werden, um Autos, Lieferwagen und Lastwagen mit Strom zu versorgen. Bis zu vier Fahrzeuge können so bequem über Nacht oder tagsüber in einem Schnellladevorgang aufgeladen werden. Die Terra 360-Ladegeräte benötigen nur eine geringe Stellfläche und können daher auch an kleineren Depots oder Parkplätzen installiert werden, an denen nur wenig Platz vorhanden ist.

Die Terra 360-Ladestationen lassen sich vollständig individuell gestalten. Die Kunden können das Erscheinungsbild durch die Verwendung verschiedener Folien oder die Änderung der Farbe der LED- Lichtstreifen personalisieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen integrierten 27-Zoll- Bildschirm zur Wiedergabe von Videos und Bildern zu installieren.

Hochleistungsladestationen von ABB werden bereits auf der ganzen Welt durch Partnerschaften des Unternehmens mit internationalen Ladebetreibern wie Ionity und Electrify America eingesetzt. (hk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL