INDUSTRIAL TECHNOLOGY
Werkzeuge und Werkstatt im Fokus © Conrad
© Conrad

Redaktion 12.02.2021

Werkzeuge und Werkstatt im Fokus

Conrad Electronic als Partner mit über 220.000 Produkten im Werkzeug- und Werkstattbereich.

WELS. Auf dem Weg zu Europas führender B2B-Beschaffungsplattform für technischen Betriebsbedarf bietet Conrad Electronic seinen Geschäftskunden mittlerweile ein großes Produktangebot und eine Vielzahl an Services an. Um noch besser und zielgruppengerechter auf die Bedürfnisse seiner B2B-Kunden einzugehen und ihnen damit die Beschaffung auf der Conrad Sourcing-Plattform zu erleichtern, werden auch in 2021 wieder Sortimente und spezielle Conrad-Lösungen in gezielten Quartalskampagnen in den Fokus gestellt.

Den Anfang macht der Bereich Werkzeug und Werkstatt mit über 220.000 Artikeln. Das Angebot umfasst dabei u.a. Elektrowerkzeuge, Handwerkzeuge und Produkte für die Werkstattausrüstung. Zum Repertoire gehören hier nicht nur effiziente Werkzeugaufbewahrungs- sowie Befestigungslösungen, sondern auch Angebote rund um die Arbeitssicherheit. Ob für den Dauereinsatz auf Baustellen, im täglichen Gebrauch im Facility Management, in der Wartung in der Industrie oder z.B. in der Automobilbranche: Über die Conrad Sourcing Platform können sich B2B-Kunden aus den Bereichen Wartung, Pflege und Instandhaltung sowie (Neu-)Installation bzw. Konstruktion ihren kompletten technischen Betriebsbedarf für die verschiedensten technischen Anwendungen holen. Durch langjährige Beziehungen mit Hersteller- und Lieferfirmen kann Conrad gewährleisten, dass stets die neuesten Innovationen und Produkte vertrieben werden, und das auf schnellstem Wege. Das bestehende Angebot im Bereich Werkzeug und Werkstattausrüstung beinhaltet Top-Marken, wie z.B. Bosch, Makita, Dremel, Metabo, Knipex, Wera, Toolcraft, Fischer, HellermannTyton, 3M, Uvex, Weller, Gedore, Wiha, Fein, Loctite oder DeWalt und zeichnet sich stets durch eine hohe Produktqualität aus.

Neben der Produktvielfalt bietet die Conrad Sourcing Plattform auch umfangreiche Services und Dienstleistungen an. Für den Fall, dass der gewünschte Artikel oder das benötigte Ersatzteil mal nicht auf conrad.at zu finden ist, hat man die passende Lösung parat: In einer solchen Situation wird das Team des Conrad Beschaffungsservices aktiv und geht weltweit im Lieferantennetzwerk auf die Suche. Weitere Services, die dazu beitragen, Kundenanliegen schnell und unkompliziert zu lösen und Beschaffung somit noch einfacher zu machen, sind der individuelle Angebotsservice oder auch der 3D Druck-Service, der das komplette Spektrum der additiven Fertigung abdeckt.

„Mit unserer Sourcing Platform kommen wir mit einfacher, schneller und umfassender Beschaffung den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden nach effizienten digitalen Lösungen nach.Sortimentsvielfalt und Produktqualität stellen wir dabei durch unsere hohen Qualitätsstandards sicher. Individuelle Einkaufsanbindungen über Smart Procure, OCI-Webshop oder eKataloge automatisieren die Bestellprozesse enorm. Aber Plattformökonomie besteht für uns aus der optimalen Vernetzung von Maschinen und Menschen: Ob Community, Customer Care, Key-Account-Team oder Businessberatung in unseren Filialen – unsere Kundinnen und Kunden vertrauen darauf, dass ihnen bei Conrad nach wie vor persönlich geholfen wird”, betont Ralf Bühler, CEO Conrad Electronic Deutschland. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL